Schüleraustausch Australien: Englisch erleben

 

High School in Australien

High School in Australien
High School in Australien
Englisch erleben: High School Aufenthalte in Australien

www.australien-highschool.de : High School in Australien: Welcome „down under“

Australien ist der einzige Staat der Erde, der gleichzeitig einen eigenen Kontinent darstellt. Weite Teile im Landesinneren sind Wüstenregionen, so dass sich das Leben vorwiegend auf die subtropischen bis mediterranen Küstenabschnitte konzentriert. Und die haben es in sich: Lebendige Metropolen wie Melbourne, Brisbane, Adelaide und allen voran Sydney sorgen für Lebensqualität pur, da meistens die Sonne scheint und direkt „nebenan“ wunderschöne Strände und zahlreiche Nationalparks zu finden sind.

Beispielsweise die Blue Mountains im Westen Sydneys, die ihren Namen von den bläulich schimmernden Eukalyptuswäldern haben. Die Gegend lässt sich auf Buschwanderungen, Trekkingtouren, Kanufahrten oder Reitausflügen erkunden. Auf der anderen Seite laden Strände und Meer zum Entspannen, Schwimmen, Tauchen oder Segeln ein.

Überhaupt gilt für Australien schon allein des Klimas wegen: Outdoor ist in! Oft verbunden mit sportlichen Aktivitäten findet ein Großteil des gesellschaftlichen Lebens draußen statt, was jedem Gastschüler an einer High School in Australien grandiose Natureindrücke und beinahe täglich „Urlaubs-Feeling“ beschert.

www.australien-highschool.de : Menschen wie du und ich?

Wer an Australien denkt, dem fallen sofort die Wappentiere des Landes ein: Känguru und Emu – nur zwei von vielen Arten, die nirgends sonst auf der Welt anzutreffen sind. Auch die rund 21 Millionen Menschen Australiens sind von einem ganz eigenen Schlag, gelten sie doch genauso als „raubeinig“ wie direkt und herzlich.

Da Australien eine Einwanderungsnation ist, treffen viele kulturelle Einflüsse aus aller Welt aufeinander und verschmelzen zu einem farbenfrohen und friedlichen Miteinander. Sicherlich aber ist der britische Einfluss der prägendste, denn die Besiedlung Australiens begann, indem die britische Krone Gesetzesbrecher ans andere Ende der Welt verbannte. Auch heute noch gehört das Land zum Commonwealth und erkennt damit die britische Königin zumindest formell als Staatsoberhaupt an.

Nicht zu vergessen sind natürlich die Aborigines, die australischen Ureinwohner, die nach Jahrhunderten der Unterdrückung inzwischen wieder weite Teile im Landesinneren selbst verwalten dürfen. Die Aborigines sind nicht zuletzt für ihr Leben im Einklang mit der Natur, ihre mosaikartigen Zeichnungen und das Didgeridoo berühmt, einem Musikinstrument, das aus einem von Termiten ausgehöhlten Baumstamm besteht. Heiligtum der Ureinwohner ist der berühmte Uluru (früher „Ayers Rock“ genannt), ein riesiger roter Inselberg mit 10 km Umfang, der im Zentrum Australiens über 350 m hoch aus der Landschaft ragt.